AUSBILDUNG zum Anlagenmechaniker/-in für Sanitär-, Heizung- und Klimatechnik



 Als Anlagenmechanike/-in SHK wird deine Arbeit im ganzen Haus gebraucht.
Dank Deiner Hilfe läuft es eigentlich immer und überall – wenn es um Wasser oder Wärme geht.
Mit Köpfchen und Spezialwerkzeugen installierst und checkst Du regelmäßig Heizungs-, Klima- und Lüftungsanalgen – hochmoderne Systeme, bei denen es um Umweltschutz und Energieeinsparung geht. Du stattest Haushalte und Betriebe mit Wasseranschlüssen und Sanitäranlagen aus. Du baust Anlagen für die Wasserversorgung und -entsorgung und richtest moderne Bäder ein. Dabei gilt es oftmals, ganz individuelle Lösungen zu finden

Dabei arbeitest Du auf Baustellen oder direkt beim Kunden zu Hause.
Probier’s aus und mach ein Praktikum bei uns!


Ausbildung mit sicherer Zukunft
Ein guter Beruf hat Abwechslung, macht Spaß und bietet eine sichere Zukunft. Eine Ausbildung im Handwerk bietet viele gute Dinge. Du hast immer verschiedene Aufgaben zu tun. Du arbeitest an spannenden Projekten mit deinem Team. Und der Job ist nach der Ausbildung sicher, denn Badezimmer und Heizungen brauchen wir immer.
Du hast also gute Chancen auf eine sichere Zukunft im Beruf!

Was brauchst es für eine Ausbildung bei uns als SHK-Anlagenmechaniker/-in?
Du hast einen guten Hauptschul-Abschluss, die mittlere Reife oder gar Abitur? Dann kannst du bei uns eine Ausbildung beginnen. Du brauchst aber nicht nur Interesse an Mathematik und Physik für diese Ausbildung, sondern auch gute Deutschkenntnisse. Wir mögen Mitarbeitend, die freundlich, zuverlässig und motiviert sind. Und du musst dich mit den Kollegen gut verstehen. Die Ausbildung bei uns kann der Anfang deines beruflichen Aufstiegs sein.

So läuft eine Ausbildung ab
    • Mit deinem schulischen Zwischenzeugnis bewirbst du dich bei uns.
Wir laden dich dann zu einem Vorstellungs-Gespräch ein.
    • Die Ausbildung verläuft dual. Das heißt, du lernst die Theorie in der Berufsschule und die Praxis in unserem Betrieb.
Egal wo du gerade bist: Du bekommst immer dein Geld.
    • Nach 3,5 Jahren ist die Ausbildung beendet. Jetzt bist du Geselle! Wenn deine Leistungen in Schule und Betrieb gut sind, geht das auch schneller. Dann kannst du mit deinem Ausbilder über eine Verkürzung der Lehrzeit auf 3 Jahre sprechen!
    • nach der Ausbildung kannst du auf viele Arten beruflich aufsteigen. Du siehst das hier in der Grafik: