Wohnraumlüftung dezentral

Quelle: Meltem

Wohnraumlüftung dezentral

Die gesteuerte individuelle Raumbelüftung sorgt für eine Allergikerfreundliche Umgebung. Pollen und Lärm bleiben draußen, verbrauchte Luft ebenfalls. Die Investition in eine dezentrale Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung macht sich bezahlt und ist eine clevere Wahl für Frischluft-Fans und energie- und umweltbewusste Hausherren, vor allem im Bereich der Gebäudesanierung. Der Standard für Niedrigenergiehäuser wird ebenfalls mit dieser Technik erreicht.

Modernste Steuerungen gewährleisten, dass diese Anlagen extrem sparsam, leistungsstark und fast geräuschlos arbeiten. Bei Abschaltung des Gerätes oder Stromausfall werden Zuguft und unkontrolliertes Eindringen von Kaltluft automatisch durch die Verschlussklappen verhindert. Die Verwendung korrosionsbeständiger Materialien garantiert eine lange Lebensdauer aller Komponenten.

Ein Wärmetauscher in dem die verbrauchte Luft und die Frischluft getrennt voneinander vorbeigeführt werden, sorgt dafür, dass erwärmte Frischluft zugfrei in den Wohnraum strömt.